Vorstellung      Zeichnung I      Zeichnung II      Dichtung      Meinung      Deinung      FehlendeZuordnung

        
 

 

 

 
Ursprünglich war Soccermaniacs als Comic im Album-Format gedacht, der sich in Länge und Stil an den großen gallischen Vorbildern Goscinny & Uderzo orientieren sollte. Inhaltlich ging und geht es in Soccermaniacs um die gesamte Gemengelage aus Fußball, Medien und Politik, mit Schwerpunkt Nationalmannschaft. Dazu habe ich ein „Drehbuch“ geschrieben mit Bildbeschreibungen, Zwischentexten, Namen der Figuren und Dialogen für rund 250 Einzelbilder.

Zu dem Zeitpunkt, als ich damit anfing, hieß der Bundestrainer noch Teamchef und Völler, der Bundeskanzler Schröder, war der Fußball noch eine Scheibe...es hat sich als illusorisch erwiesen, über derartig schnelllebige Geschäfte wie Fußball und Politik mit ihren regen Personalwechseln einen zum Zeitpunkt einer möglichen Veröffentlichung noch aktuellen Comicband mit bis zu 48 Seiten machen zu wollen. Man müsste – als mit dem Zeichenstift selbst völlig unbegabter Mensch – schon mehrere hauptberufliche Zeichner beschäftigen (und vor allem bezahlen) können, die den ganzen Tag an nichts anderem arbeiten. So hat Oliver Helbig, seines Zeichens Grafiker, Illustrator und Fußball-Fan, das Ganze in seiner Freizeit in Angriff genommen.

Der Wechsel von Völler zu Klinsmann war dabei ja noch zu verkraften, denn er hat inzwischen so viel Stoff geliefert, dass man daraus jede Woche einen Comic zimmern könnte. Der Wechsel von Schröder zu Merkel aber hat dem ursprünglichen Skript endgültig den Boden entzogen. Die ganzen Szenen, in denen Fußballkanzler „Acker“ & Co. im Mittelpunkt stehen, ließen sich beim besten Willen nicht auf Merkel und ihre Mannschaft übertragen. Es ist beispielsweise schwer vorstellbar, dass die Bundeskanzlerin mit Zigarre und in komplettem Nationalmannschaftsdress in ihrem Büro im Kanzleramt sitzt und am Computer „Champions League Manager“ spielt, um mit Borussia Dortmund Berlusconis AC Mailand rauszuschmeißen (Gut, Münte mit Zigarillo wäre möglicherweise einen Versuch wert...mal sehen).

Jedenfalls musste ich das Drehbuch umschreiben und in einzelne, in sich abgeschlossene Episoden zerlegen. Wir werden sehen, inwieweit das funktioniert. Von nun an sollen in möglichst regelmäßigen Abständen Soccermaniacs-Comics auf dieser Seite erscheinen. Kollege Helbig hat versichert, sein Bestes zu tun.


Text/Konzept: Michael Hermann
Zeichnungen: Oliver Helbig
Logo „Soccermaniacs“: Sandra Langstädtler


...und hier geht's zum Personal unseres Comics (noch nicht vollständig).
 






 

 

 


______________________________________________________________________________________